A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

G


Gabor, Zsa Zsa:

 

"In einem Rolls-Royce weint es sich angenehmer als in der Straßenbahn."


Gandhi, Mahatma:

 

"Es gibt wichtigeres im Leben, als ständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen."


Gandhi, Mahatma:

 

"Es ist entwürdigend, wenn der Mensch seine Individualität verliert und zu einem bloßen Rädchen im Getriebe wird."


Gandhi, Mahatma:

 

"Jeder muss seinen Frieden in sich selber finden, und soll der Friede echt sein, darf er nicht von äußeren Umständen beeinflusst werden."


Gasset y, José Ortega:

 

"Die Idee braucht die Kritik wie die Lunge den Sauerstoff."


George, David Lloyd:

 

"Der Held beweist sich nicht allein im Gewinnen einer Schlacht, sondern auch im Ertragen einer Niederlage."


Ghosn, Carlos:

 

"Einfachheit verlangt nach japanischer Auffassung sehr viel Arbeit. Kompliziert sein ist einfach."


Gmeiner, Hermann:

 

"Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut als er muss."


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„In der Beschränkung zeigt sich erst der Meister.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Es hört doch jeder nur, was er versteht.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Es ist nicht genug, zu wissen, man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss es auch tun.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

"Wer nichts für andere tut, tut nichts für sich."


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Der Worte sind genug gewechselt, lasst mich auch endlich Taten sehen.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„So eine Arbeit wird eigentlich nie fertig, man muss sie für fertig erklären, wenn man nach Zeit und Umständen das möglichste getan hat.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Das Außerordentliche geschieht nicht auf glattem, gewöhnlichem Wege.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Mit dem Wissen wächst der Zweifel.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, was sie sein könnten.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Wer lange bedenkt, der wählt nicht immer das Beste.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Das Außerordentliche geschieht nicht auf glattem, gewöhnlichen Wege.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Die Schwierigkeiten wachsen, je näher man dem Ziel kommt.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Wenn mir eine Sache missfällt, lasse ich sie liegen oder mache sie besser.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Ein edler Mensch zieht edle Menschen an und weiß, sie festzuhalten.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Ältere Freundschaften haben vor neuen hauptsächlich voraus, dass man sich schon viel verziehen hat.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Dem Tüchtigen ist diese Welt nicht stumm.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Vom Ziel haben viele Menschen einen Begriff, nur möchten sie es gerne schlendernd erreichen.“


Goethe von, Johann Wolfgang:

 

„Wenn man einmal weiß, worauf alles ankommt, hört man auf, gesprächig zu sein.“


Gogh, Vincent von:

 

„Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen - doch es wachsen keine Blumen auf ihr."


Graf, Steffi:

 

„Jedes Problem, das man bewältigt, bringt einen in der Zukunft weiter. Und gibt auch neue Kraft.“


Graff, Sigmund:

 

„Die Welt hat einen Mangel an Ideen und einen Überfluss an Funktionären."


Graffito:

 

„Früher habe ich mich mit euch auseinandergesetzt, heute setze ich mich mit euch zusammen."


Gretzky, Wayne:

 

„Ich laufe dorthin, wo der Puck als Nächstes sein wird, nicht dorthin, wo er war.“


Große der, Friedrich:

 

„Kein Mensch taugt ohne Freude."


Grünbaum, Fritz:

 

„Ein Denkmal ist ein lebenslanger Imperativ, der aus zwei Wörtern besteht."


Gutzkow, Karl:

 

„Die meisten unserer Fehler erkennen und legen wir erst dann ab, wenn wir sie an andern entdeckt haben und gesehen, wie sie denen stehen.“


Gyatsho, Tendzin:

 

„Habe stets Respekt vor dir selbst, Respekt vor anderen und übernimm Verantwortung für deine Taten.“


 

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

„Zum Vorwärtskommen gehört Unangenehmes: Wenn du höher hinaus willst als die große Menge, so mache dich zum Leiden bereit.“ Carl Hilty

Top-Artikel

Der Kunde als Innovationsquelle: mehr
 

Erfolgspotenziale – der Garant für materiellen Erfolg: mehr

 

Zitate: mehr

 

Visionen: mehr

 

Wie Elektrizität die Welt veränderte: mehr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephan R. Luedtke