A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

F


 

 

Fellini, Federico:

 

„Der einzig wahre Realist ist der Visionär.“


Ferstl, Ernst:

 

„Solange uns die Menschlichkeit miteinander verbindet, ist es völlig egal, was uns trennt.“


Feuchtersleben, Ernst Freiherr von:

 

„Das wichtigste Resultat aller Bildung ist die Selbsterkenntnis.“


Feuchtersleben, Ernst Freiherr von:

 

„Reue ist der Verstand, der zu spät kommt.“


Flaccus, Quintus Horatius:

 

„Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht, die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden.“


Flaubert, Gustave:

 

„Der Erfolg ist eine Folgeerscheinung, niemals darf er zum Ziel werden.“


Foerster, Karl:

 

„Fehler des Tuns sind meist heilbringender als die des Lassens.“


Fontane, Theodor:

 

„Alles im Leben hat seinen Preis; auch die Dinge, von denen man sich einbildet, man kriegt sie geschenkt.“


Fontane, Theodor:

 

„Bloßes Ignorieren ist noch keine Toleranz.“


Fontane, Theodor:

 

„Der Standpunkt macht es nicht, die Art macht es, wie man ihn vertritt.“


Fontane, Theodor:

 

„Wer nicht weiß, dass er eine Maske trägt, der trägt sie am vollkommensten.“


Ford, Henry:

 

„Weil Denken die schwerste Aufgabe ist, beschäftigen sich nur so wenige damit.“


Ford, Henry:

 

„Unsere Fehlschläge sind oft erfolgreicher als unsere Erfolge.“


Ford, Henry:

 

„Wenn es ein Geheimnis für den Erfolg gibt, so ist es dies: Den Standpunkt des anderen verstehen und die Dinge mit seinen Augen sehen.“


Ford, Henry:

 

„Die meisten Menschen verwenden mehr Kraft daran, um die Probleme herumzureden, statt sie anzupacken.“


Ford, Henry:

 

„Erfolg besteht darin, die Fähigkeit zu haben, die im Moment gefragt sind.“


Ford, Henry:

 

„Ein Geschäft, bei dem man nichts außer Geld verdient, ist kein Geschäft.“


Ford, Henry:

 

„Sie wollen einen Kredit? Zeigen Sie uns, dass Sie ihn nicht benötigen, und Sie bekommen ihn.“


Ford, Henry:

 

„Wenn es ein Geheimnis für den Erfolg gibt, so ist es dies: Den Standpunkt des anderen verstehen und die Dinge mit seinen Augen sehen.“


Fortune Magazine:

 

„Wenn es eine amerikanische Geheimwaffe gibt, dann ist es die Garage.“


Frankl, Viktor:

 

„Man muss flexibel bleiben für das, was das Leben bietet.“


Französisches Sprichwort:

 

„Abschied ist immer ein wenig wie Sterben.“


Friedmann, Yona:

 

„Wir leben mit mehr Menschen zusammen, als wir ertragen können und wir leben mit mehr Dingen zusammen, als wir beherrschen können.“


Friedrich II. König von Preußen:

 

„Der schlimmste Weg, den man wählen kann, ist der, keinen zu wählen.“


Frisch, Max:

 

„Die Zeit verwandelt uns nicht, sie entfaltet uns nur.“


Frisch, Max:

 

„Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.“


Fulbright, J. William :

 

„Es ist Unsinn, Türen zuzuschlagen, wenn man sie angelehnt lassen kann.“


Fuller, Buckminster:

 

„Der beste Weg die Zukunft vorherzusagen, ist sie zu kreieren.“


Funke, Cornelia:

 

„Sehnsucht kann Menschen nahezu grenzenlos manipulierbar machen.“


 

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

„Zum Vorwärtskommen gehört Unangenehmes: Wenn du höher hinaus willst als die große Menge, so mache dich zum Leiden bereit.“ Carl Hilty

Top-Artikel

Der Kunde als Innovationsquelle: mehr
 

Erfolgspotenziale – der Garant für materiellen Erfolg: mehr

 

Zitate: mehr

 

Visionen: mehr

 

Wie Elektrizität die Welt veränderte: mehr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephan R. Luedtke