Simplicity – Starke Strategien für einfache Produkte, Dienstleistungen und Prozesse

 

Simplicity ist das zweite Buch der Autoren Brügger, Hartschen und Scherer. Bereits der magentafarbende Buchumschlag sticht sofort ins Auge, auch wenn sicher die meisten Leser die Farbe nicht mit Simplicity in Verbindung bringen. Einfachheit trifft den Zahn der Zeit. Bei zunehmender Zeitknappheit begrüßen die Kunden einfache Produkte und Prozesse. Im Vergleich zu früher kann bereits heute der Kauf von Jeans, Shirts etc. den ganzen Nachmittag in Anspruch nehmen. Ursache dafür ist die große Auswahl. Die Kunden können aus verschiedenen Schnittformen, Waschungen, Farben und Looks wählen. All diese Kaufoptionen wollen bewertet und beurteilt werden. Das zieht den Entscheidungsprozess in die Länge und endet nicht immer mit einem „Happy-End“. Unternehmen, die sich auf Einfachheit konzentrieren, spüren dies auch an den Umsätzen. In einer US-Studie wurde nachgewiesen, dass 12 % der Kunden Marmelade kauften, wenn sie lediglich aus sechs Sorten wählen konnten. Bei einer Auswahl zwischen 24 Sorten kauften nur 2 % ein Glas. Die Forscher begründen dies u.a. damit, dass sich die 2 % der Käufer gegen 23 andere Optionen entschieden haben. Bei so viel Auswahl besteht große Gefahr, dass eine andere Marmelade besser gewesen wäre. Da stellt sich schnell die Frage, warum viele Anbieter Dienstleistungen in zahlreichen Varianten anbieten und Produkte zahlreiche Funktionen enthalten. Das Autorentrio begründet dies damit, dass Leistungen und Produkte, die einfach sind, als wertloser angesehen werden. Dagegen wird eine große Funktionsvielfalt mit Kreativität und Innovation verbunden. Sie begeistern viele Kunden auf den ersten Blick. Sobald jedoch die Produkte tatschlich installiert und bedient werden müssen, sind die zahlreichen Features störend. Sie lassen sich nicht intuitiv bedienen und überfordern den Kunden. Das Ergebnis ist Frustration. Somit wundert es nicht, wenn die Kunden einfachen Dienstleistungen und Produkten den Vorrang geben.

 

Buch auf beck-shop.de erwerben:

Details

 

Simplicity ist verständlich geschrieben und lässt sich zügig durchlesen. Jedes Kapitel wird durch treffende Zitate eingeleitet. Beendet werden die Kapitel mit einem Interview zum Status Quo von Einfachheit bei namenhaften Unternehmen, bspw. Deutsche Bahn und Deutsche Telekom.

 

Das Buch gliedert sich in drei Teile:

 

  • Einleitung: Simply the best
  • Erster Teil: Der Vereinfachungsprozess
  • Zweiter Teil: Die fünf Prinzipien der Einfachheit und deren Strategien

 

Einleitend erläutern die Autoren, warum zu viel Vielfalt zu Überforderung und Frustration führen kann und das der Fokus auf Einfachheit für Unternehmen lukrativ ist. Im ersten Teil betonen Brügger, Hartschen und Scherrer, dass auch bei Simplicity der Kunde im Mittelpunkt stehen muss. Der zweite Teil beschreibt die fünf Prinzipien; Weglassen, Restrukturieren, Ergänzen, Ersetzen und Wahrnehmen. Für jedes der fünf Prinzipien existieren drei Strategien.

 

Einfachheit birgt ein großes Potential an Zufriedenheit und monetären Erfolg. Damit dies gelingt, muss -wie so oft- der Kunde und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt gestellt werden. In einem iterativen Prozess können dann Dienstleistungen und Produkte vereinfacht werden.

 

 

 

„Zum Vorwärtskommen gehört Unangenehmes: Wenn du höher hinaus willst als die große Menge, so mache dich zum Leiden bereit.“ Carl Hilty

Top-Artikel

Der Kunde als Innovationsquelle: mehr
 

Erfolgspotenziale – der Garant für materiellen Erfolg: mehr

 

Zitate: mehr

 

Visionen: mehr

 

Wie Elektrizität die Welt veränderte: mehr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephan R. Luedtke