Durchstarten – Was Sie von Flugbegleitern über Führung, Teamwork und Kundenkontakt lernen können

 

Ein Flugzeug ist ein Mikrokosmus, in dem Führungskräfte, Mitarbeiter und Kunden aufeinandertreffen. Dabei weisen die Passagiere unterschiedliche Einstellungen, Glaubensätze, Werte, Erwartungen, Interessen und Ziele auf. Diese Diversität führt zu zahlreichen Interaktionen. Hierbei hängt der Interaktionsverlauf maßgeblich von den Fähigkeiten der Kabinenbesatzung ab. Im besten Fall kann sie Konflikte voraussehen und deeskalierend eingreifen. Im ungünstigsten Fall muss sie die Situation sofort und auf sich allein gestellt lösen.

 

Buch auf beck-shop.de erwerben:

Details

 

Laut Gelmi existieren zwischen der Situation im Flugzeug und der Arbeitswelt zahlreiche Parallelen, weswegen Führungskräfte von Flugbegleitern in puncto Beziehungsaufbau einiges lernen können. Gerade die Beziehungskompetenz stellt für den Autor den Erfolgsfaktor im digitalen Zeitalter dar. Denn die meisten Menschen erbringen Dienstleistungen für andere Menschen. Somit ist für den langfristigen Erfolg entscheidend, ob es gelingt, echte Beziehungen aufzubauen und zu erhalten. Damit dies möglich wird, ist Beziehungskompetenz erforderlich. Vor der Beziehungskompetenz steht jedoch die Selbstkompetenz. Denn um authentisch nach außen zu gehen, müssen wir zunächst authentisch nach innen gehen. Diesem Ansatz folgt auch der Aufbau des Buches. Es gliedert sich in folgende sechs Kapitel:.

  1. Selbstkompetenz
  2. Beziehungskompetenz
  3. Leadership
  4. Teamwork
  5. Kundenkontakt
  6. Privatleben

 

Die ersten beiden Kapitel bilden die Grundlage des Buches. Ihnen sind rund 127 Seiten von insgesamt 266 Seiten gewidmet.

  • Das Kapitel Selbstkompetenz gliedert sich in: Selbstkenntnis, Selbstbewusstsein und Selbstmanagement. Im Kern geht es darum, sich als Person besser kennen zu lernen. Leitfragen lauten: „Wer bin ich?, Wofür stehe ich?, Was macht mich aus? etc.“ Des Weiteren geht es darum, die Sinne für die emotionale Situation des Gegenüber zu schärfen. Beim Selbstmanagement handelt es sich um den Umgang mit den eigenen Ressourcen. Dabei verzichtet der Autor bewusst auf klassische Selbst- und Zeitmanagementtechniken.
     
  • Das zweite Kapitel beschäftigt sich mit der Beziehungskompetenz. Es gliedert sich in die Unterkapitel Situations- und Sozialbewusstsein, Kommunikation und Beziehungsmanagement. Inhaltlich geht es darum, besser zu verstehen, was um einen herum passiert. Wesentliche Fragen lauten: „Wie gestalte ich den persönlichen Kontakt mit anderen, um gemeinsam die Ziele zu erreichen?“, „Wie gelingt es, Beziehungen aufzubauen und dauerhaft zu erhalten?“

     
  • Im Anschluss an die beiden Kernkapitel werden die Erkenntnisse auf die Themen Führung, Team, Kundenkontakt und Privatleben angewandt. Dabei geht Gelmi auf die Herausforderungen ein und zeigt auf, wie der Leser seine Selbst- und Beziehungskompetenz verbessern kann. Das Privatleben ist für ihn von Bedeutung, da er die Führungskraft und Privatperson als Einheit sieht.

 

„Durchstarten“ ist in einfacher Sprache verfasst. Es lässt sich zügig durchlesen und enthält ausreichende Abbildungen. Jedes Kapitel beginnt mit persönlichen Geschichten des Maître de Cabine. Das lockert das Buch auf. Jedoch ist nicht durchgehend der Bezug zwischen persönlichen Erlebnissen und Kapitelinhalt gelungen. Jeder Abschnitt endet mit einem Raum, um die eigenen Erkenntnisse zu notieren. Sehr wertvoll sind die Kapitel über Beziehungskompetenz und Teamwork. Beide Themenbereiche führten zu intensiven Denkanstößen. Auf Grund des Literaturverzeichnisses ist eine tiefergehende Auseinandersetzung mit einzelnen Themen möglich. Das Stichwortregister ermöglicht die Suche nach einzelnen Themengebieten. Insgesamt setzt „Durchstarten“ zahlreiche Impulse und regt zur Reflexion an.

 

Am Anfang des Buches behauptete Gelmi, dass Führungskräfte von Flugbegleitern eine Menge lernen können. Recht hat er! Bei der Anwendung des Gelesenen kann der Leser den Wirkungsgrad im Beruf und Privatleben steigern. Also, starten Sie durch lieber Leser.

 

Weitere Rezensionen:

 

Der beste Rat, den ich je bekam

 

Die sechs Hebel der Strategieumsetzung

 

Simplicity.Prinzipien der Einfachheit 

 

„Zum Vorwärtskommen gehört Unangenehmes: Wenn du höher hinaus willst als die große Menge, so mache dich zum Leiden bereit.“ Carl Hilty

Top-Artikel

Der Kunde als Innovationsquelle: mehr
 

Erfolgspotenziale – der Garant für materiellen Erfolg: mehr

 

Zitate: mehr

 

Visionen: mehr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephan R. Luedtke