A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

P


 

Non-Governmental-Organizations (NGOs):

 

Bei NGOs handelt es sich um nicht-staatliche Organisation, in der jeder Mitglied werden und sich einbringen kann (bspw. Amnesty International, Greenpeace, Ärzte ohne Grenzen). (Vgl. Frie, Ewald, Die Geschichte der Welt, 2.Auflage, 2017, München).


Non-State Actors (NSAs):

 

Bei NSAs handelt es sich um nicht-staatliche Organisation, in der nicht jeder Mitglied werden kann (bspw. Bill und Melinda Gates Foundation). (Vgl. Frie, Ewald, Die Geschichte der Welt, 2.Auflage, 2017, München).


Normen:

 

Normen können definiert werden als feststehende Regeln über Meinungen, Einstellungen, Werte und Verhalten, die von einer Gruppe akzeptiert, erwartet, kontrolliert und auch sanktioniert werden (Vgl. Trommsdorff, Volker, Konsumentenverhalten, 5. Auflage, Stuttgart, 2003).


Minimumfaktor:

 

Der Minimumfaktor oder Engpass ist jenes Problem, das die Zielgruppe für am dringendsten empfindet und somit die Zahlungsbereitschaft hoch ist (Vgl. Friedrich et al., Das große 1x1 der Erfolgsstrategie, 20. Aktualisierte Auflage, 2014, Offenbach).


Minimumgesetz:

 

Das Minimumgesetz stammt aus der Biologie und ist entdeckt worden als sich Forscher mit dem Pflanzenwachstums beschäftigten. Dabei wurde festgestellt, dass eine Pflanze bestimmte Elemente (Wasser, Licht, Stickstoff etc.) zum Wachsen benötigt. Sofern ein Element nicht ausreichend vorhanden ist, wird die Pflanze nicht weiterwachsen. Dieser Wachstumsstopp hält selbst dann an, wenn alle anderen Stoffe im Überfluss vorhanden. Das wachstumshindernde Element wird auch als Minimumfaktor bezeichnet, (Vgl. Friedrich et al., Das große 1x1 der Erfolgsstrategie, 20. Aktualisierte Auflage, 2014, Offenbach).


SWOT-Matrix/SWOT-Analyse:

 

Bei der Swot-Matrix handelt es sich um eine Analyse und Kombination der internen (Stärken und Schwächen) und externen Perspektive (Chancen und Risiken).Das Akronym SWOT kommt aus dem englischen und steht für Strengths (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Gefahren), (Vgl. Scheuss, Ralph, Strategie Tools, 1. Auflage, 2012, Regensburg).


               

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

„Zum Vorwärtskommen gehört Unangenehmes: Wenn du höher hinaus willst als die große Menge, so mache dich zum Leiden bereit.“ Carl Hilty

Top-Artikel

Der Kunde als Innovationsquelle: mehr
 

Erfolgspotenziale – der Garant für materiellen Erfolg: mehr

 

Zitate: mehr

 

Visionen: mehr

 

Wie Elektrizität die Welt veränderte: mehr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephan R. Luedtke