Innovation des Monats





Zitate zum Download


100 Zitate zum Download
Zitate von Vordenkern, Gurus, Unternehmern, Managern, Politikern und weiteren Persönlichkeiten.
Download_100_Strategie_Zitate.pdf
PDF-Dokument [184.5 KB]

Neuste Tweets



Tweets von luedtke @mbaluedtkeeu

Neuigkeiten

remarkable - The paper tablet

2. Apr 2017
Kommentar hinzufügen

Super Retro Boy - Nostalgie weiterhin angesagt

9. Jan 2017
Kommentar hinzufügen

Zukunft der Arbeit

2. Nov 2016
Kommentar hinzufügen

KVP in der Gastronomie

10. Sep 2016
Kommentar hinzufügen

Die Digitalisierung steht im Mittelpunkt der Stadtwerkestudie 2016

2. Sep 2016
Kommentar hinzufügen

Weitere Artikel anzeigen

Nintendo und das Nostalgie-Prinzip

27. Aug 2016
Kommentar hinzufügen

Neulich am Flughafen Frankfurt

21. Aug 2016
Kommentar hinzufügen

Der Kunde als Innovations-quelle

 

Die Landschaft der Energieversorger und Stadtwerke ist vielfältig. Im Jahr 2015 konnten Verbraucher zwischen mehr als 1.100 Strom- und 900 Gasversorgern wählen. Somit hat der Kunde die Qual der Wahl. Damit sich die Verbraucher für den jeweiligen Versorger entscheiden, bemühen sie sich, kundenorientiert und innovativ zu sein. Auf Grund der Transformation der Branche fällt es jedoch der Mehrzahl der Energieversorger und Stadtwerke schwer, innovative Geschäftsmodelle, Prozesse, Services und Produkte auf den Markt zu bringen.

 

Innovationskraft in der Energiewirtschaft

 

Die Stadtwerkestudie 2015, die sich mit dem Schwerpunkt Innovationen beschäftigt, ergab, dass bei 25 % der Unternehmen Verbesserungen lediglich durch die Unternehmensleitung vorangetrieben werden. Die Mehrheit verfügt über keinen definierten Innovationsprozess, der die Genese von Ideen und deren Umsetzung strukturiert und nachhält. Als größte Innovationshemmnisse werden die externen politischen und regulatorischen Rahmenbedingungen genannt. 


Balanced Scorcard (BSC) - Entwicklung einer Strategy Map

 

Die Strategy Map wird auch Strategie-Landkarte genannt und kann als das „Herzstück“ der BSC aufgefasst werden. Sie zeigt die Ursache-Wirkungsbeziehung zwischen den Perspektiven auf. Durch diese zusammenhängende Darstellung fügt sie das Gesamtbild der Strategie zusammen. Neben dem tieferen Einblick in die Strategie und ihre Zusammenhänge sind fokussiertere Handlungen möglich. Dadurch ist es streng genommen eigentlich die Strategy Map, die die fehlende Verbindung zwischen Formulierung und Realisierung einer Strategie darstellt.

Weiterlesen


Neueste Rezensionen



33 Erfolgsprinzipien der Innovation

 

Für Gassmann und Friesike sind Innovationen ein Mix aus Veränderung, Inspiration, handwerklichem Geschick, Passion und Führungsfähigkeit. Dieses weitreichende Verständnis führt auch dazu, dass sie Prinzipien vorstellen, die Motivation, Kreativität, Selbstmanagement, Wertschätzung, Fehlertoleranz und Kultur beinhalten. Beide Autoren betonen, dass ihr Buch weder eine wissenschaftliche Abhandlung noch einen Werkzeugkasten darstellt.

 

Die einzelnen Prinzipien tragen teilweise einprägsame (bspw. Ästhetik-Prinzip), aber auch exotische Namen (z. B. Serendipity-Prinzip). Jedoch werden sie auf wenigen Seiten erklärt und durch Beispiele verdeutlicht

Weiterlesen


Warum wir neues Business-Denken brauchen

 

Positionierung ist die Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts. Durch sie können sich Unternehmen vom Wettbewerb abheben und der Vergleichbarkeit entziehen. Sich richtig zu positionieren, bedeutet, das Unternehmen ganzheitlich zu betrachten und auszurichten. Wie Unternehmen die richtige Positionierung gelingt, erläutert Sawtschenko anhand der Energie-Resonanz-Positionierung 

Weiterlesen

"Die Zukunft hat viele Namen: Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte, für die Mutigen ist sie die Chance." Victor Hugo

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephan R. Luedtke